Weiterbildung

Das Novum für die Schweiz:

Endlich eine Fortbildung mit Schwerpunkt Fachwissen Urologie/Urotherapie.

Das Careum Aarau und die SIGUP haben in Kooperation eine Weiterbildung im Bereich Urologie erarbeitet und bieten diese ab Oktober 2016 an: Im Zentrum dieser Weiterbildung stehen die Pflege und Beratung von Menschen mit komplexen urologischen Problemstellungen, Patienten, die an Gesundheitsstörungen im Urogenitaltrakt leiden. Um die Intimsphäre und die Würde der Patientinnen und Patienten zu wahren, braucht es viel Taktgefühl und Einfühlungsvermögen. Urologische Pflege erfordert dabei vermehrt differenziertes Fachwissen. Die modulare Weiterbildung berücksichtigt hauptsächlich die Situation betroffener erwachsenen Menschen mit Nieren-, Blasen- und Sexualfunktionsstörungen in verschiedenen Settings. Kompetente Beratungs- und Schulungsmethoden der Pflegenden helfen den Betroffenen und ihren Angehörigen mit den Auswirkungen ihrer Erkrankung und der veränderten Lebenssituation umzugehen.

Medizinische Praxisassistentinnen/-assistenten (MPA) sind wichtige Bezugspersonen für Menschen mit urologischen Problemen in der Spezialarztpraxis. Sie spielen eine bedeutende Rolle bei der Begleitung von Patientinnen, Patienten und Angehörigen. Die Weiterbildung befähigt MPA, klar umschriebene Aufgaben zu übernehmen, um damit den Arzt oder die Ärztin wirkungsvoll zu entlasten.

Für diplomiertes Pflegepersonal
Nachdiplomkurs Pflege mit Schwerpunkt Urologie (NDK Uro-Therapeutin/Uro-Therapeut)
Kursbeschreibung (PDF, 841KB)

Für MPA
Modulare Weiterbildung in Urologie für medizinische Praxisassistentinnen/-assistenten
Kursbeschreibung (PDF, 895KB)